Der Mann von vierzig Jahren by Jakob Wassermann


Main
- books.jibble.org



My Books
- IRC Hacks

Misc. Articles
- Meaning of Jibble
- M4 Su Doku
- Computer Scrapbooking
- Setting up Java
- Bootable Java
- Cookies in Java
- Dynamic Graphs
- Social Shakespeare

External Links
- Paul Mutton
- Jibble Photo Gallery
- Jibble Forums
- Google Landmarks
- Jibble Shop
- Free Books
- Intershot Ltd

books.jibble.org

Next Page

Page 0

Project Gutenberg's Der Mann von vierzig Jahren, by Jakob Wassermann

This eBook is for the use of anyone anywhere at no cost and with
almost no restrictions whatsoever. You may copy it, give it away or
re-use it under the terms of the Project Gutenberg License included
with this eBook or online at www.gutenberg.net


Title: Der Mann von vierzig Jahren

Author: Jakob Wassermann

Release Date: April 30, 2005 [EBook #15736]

Language: German

Character set encoding: ISO-8859-1

*** START OF THIS PROJECT GUTENBERG EBOOK DER MANN VON VIERZIG JAHREN ***




Produced by Markus Brenner and the Online Distributed Proofreading Team




Der Mann von vierzig Jahren


Ein kleiner Roman

von

Jakob Wassermann


S. Fischer, Verlag, Berlin
1913
Erste bis zehnte Auflage.


* * * * *



unendlichen Raums zu entschwinden; so gibt es auch Menschen, deren

gleitet.

Ein solcher Mann war der Herr von Erfft und Dudsloch, der gegen das Ende



versagt war, einen Luxus zu entfalten, nach dem er sich bisweilen in


eingefleischte Gewohnheit in ihm lebendig erhalten wurden. Die beiden


geringer, und ein Kapital, das aus der Mitgift der Frau und den

Bankhaus niedergelegt. Sylvester von Erfft konnte mehrere Reitpferde und
einen Kutschierwagen halten, konnte ein ziemlich ausgedehntes Waldland


gelegenen Residenz unternehmen, weil hier ein Konzert, ein Theater, dort
ein geselliger Zirkel lockte, und war vor allem nicht daran gehindert,
seine Bibliothek zu bereichern, denn er war ein Mann von Kenntnissen und
lebhaften Interessen.


seiner Jugend hatte er mehrere Jahre in England verbracht, und nachdem




den drohenden Industrialismus und die wirtschaftliche Ausbeutung als

Erbfolge in den deutschen Adelsfamilien nach dem Vorbild der englischen

von weitem Blick und Sachkenntnis zeugte, aber nicht im mindesten
beachtet wurde, sondern ihm, als etwas davon verlautete, unter seinen

der Major von Eggenberg auf Eggenberg, stellte ihn sogar wegen dieser







Next Page


Books | Photos | Paul Mutton | Tue 25th Apr 2017, 8:37