Die Prinzessin Girnara by Jakob Wassermann


Main
- books.jibble.org



My Books
- IRC Hacks

Misc. Articles
- Meaning of Jibble
- M4 Su Doku
- Computer Scrapbooking
- Setting up Java
- Bootable Java
- Cookies in Java
- Dynamic Graphs
- Social Shakespeare

External Links
- Paul Mutton
- Jibble Photo Gallery
- Jibble Forums
- Google Landmarks
- Jibble Shop
- Free Books
- Intershot Ltd

books.jibble.org

Previous Page | Next Page

Page 1


* * * * *




WELTSPIEL



nicht sichtbar, Galerie. Gedeckte Tafel.


STIMME DES PILGERS:
Gib Kunde von dir, Lebendige in der Finsternis!

HAUSMEIER:


ERSTER DIENER:



ZWEITER DIENER:


ERSTER DIENER:


HAUSMEIER:


DER ERSTE RITTER:
Niemand hat die Prinzessin Girnara je gesehen.
DER ZWEITE RITTER:


HAUSMEIER:





hat sie geweilt von Geburt an.





Sprecht, warum ist es geschehen?




DER ERSTE RITTER:
Niemand kennt den Grund.



im Garten?

DER ZWEITE RITTER:
Sie hat nie die Sonne geschaut, nie Blumen im Garten



Und die heimliche Hochzeit mit dem fremden Edelmann,
warum dies?


Warum die heimliche, hastige Hochzeit mit dem Unbekannten,
der kein Land beherrscht?





Er hatte kein Feierkleid, kein Pferd und keine Diener.


Er war arm wie einer der Geringsten, doch mutig in
der Schlacht.

Previous Page | Next Page


Books | Photos | Paul Mutton | Sun 15th Sep 2019, 16:39